Michael Pappert

 

 

                                          

1983 Teilnahme-Zertifikat an einem Assessment- Center der Deutschen Ärzte- Versicherung Colonia.

 04.90- 06.91 Seniorenhilfe St. Mauritz E.V./ Leit.Dipl. Soz. päd. Carla Bukmakowski.

 04.92 - 07.92 Praktikum Caritasverband für d ie Stadt Münster e.V. in der Timmerscheidtstr., Leit.

 Dipl. Soz.Päd. Ursula Grunert-Wissen.

 06.08.92 Zeugnis von Dipl, Soz. päd. Ulla Grunert-Wissen, Caritasverband für die Stadt Münster e.V./

 Bezirkssozialarbeit mit dem mit dem  Arbeitsschwerpunkt "Offene Intensivhilfen für Familien mit be-

 sonderen Wohnungsproblemen; Tätigkeitsschwerpnkte: wirtschaftliche und soziale Beratung,

 Schuldnerberatung (Schriftverkehr mit den Gäubigern, Verhandlungen mit Gläubigern),

 Zusammenarbeit mit Wohlfahrtsverbänden und städdtischen Behörden.

 Dies geschah in Verbindung mit der Beratungsstelle Südviertele.V.,  Leit. Dipl. Psych.Sergio Chow.

 Bescheinigung von Dipl. Psych.  Sergi Chow

 über die Mitarbeit an einem Modellprojekt zur Erprobung und Integration indirekter Interventionen

 durch eine Befragung von 100 Haushalten von zwei sehr

 entgegengesetzten Straßen im Projektstadtteil mit dem dazugehörigen Fragebogen und 

 seiner Auswertung in enger Kooperation mit den Projekt-Mitarbeitern.

 Das Ergebnis der Arbeit war eine Liste mit 15 Bewohner/Innen, die zu einer Mitarbeit

 im Stadtteil bereit waren.

 "Durchgängig erwiesen sich .... in ehrenamtlichen Tätigkeiten (Selbsthilfe) erworbenen

 Fähigkeiten als großes Potenzial an Handlungsfähigkeit und Kreativität. -

 - Er ist in der Lage, Qualifikationen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern (Ausbildung,-

 Selbsthilfe) professionell zu verbinden und zu nutzen."-

 

   Ich möchte an dieser Stelle allen beteiligten Personen und Institutionen in Nordrhein-

   Westfalen und Rheinland-Westfalen danken.

   

   Studien-Mentor Dipl. Psych. Dr. Hans-Rüdiger Volkmann möchte ich für den

   Kurs "Einführung in die psychologische Forschungspraxis" im Studienzentrum vielmals

   danken, und insbesondere für die vielen praktischen Anregungen, die ich in diesem Kurs erhalten

   habe;

   Dr. rer. nat. Dipl. Psych. Mathias Blanz, 

   möchte ich an dieser Stelle für die Unterrichtung in Systemische Familientheorie  und die 

   Verhaltenstherapie - und für die Begleitung meiner Selbsterfahrung und Selbstreflexion danken;

   Die Therapie zog wesentliche positive Verhaltensänderungen nach sich.

  Viele Erahrungen und Erkenntnisse konnten direkt im Anschluß in die Praxis umgestzt werden.

  " Herr P. besitzt die Fertigkeiten, die für das Erkennen von Zusammenhängen der-

   Familientheorie und für das Entwickeln von Handlungsalternativen (für Personen

   und Gruppen) nach der ganzheitlich-systemischen Methode notwendig erscheinen."

   Herrn Dr. Sieng Hwa Liem(*)  für die sehr umfassende Einführung in die

    Schmerztheorie und -therapie und für die umfassende Supervision meiner Arbeit

    während seines Aufenthalts in meiner Praxis für Kommunikations- und Verhalten-

    straining (Dauer: 2 Monate) .

  

 

    Lüner Familienkongress - Stadt Lünen/ Evang. Fachhochschule - Rheinland - Westfalen

 

    Lippe  Lünen. 

    25.09.92  Bescheinigung von Dipl. Psych. Werner Rebber (Klinischer Psychologe und gerichtl. Gutachter)

    über meine Tätigkeit als Initiator und Leiter der Selbsthilfegruppe für Getrenntlebende und Geschiedene

    und die Unterstützung von Institutionen und Fachleuten auf dem Gebiet der Tennung- u. Konflikte

   in Scheidungssachen, wie z.B. tRIALOG, MIKS, VAMV; ASD etc. vor allem in Fällen, deren Aufarbeitung 

   im Interesse der betroffenen Kinder zu unterstützen Gerichte, Beratungsstellen, Sozialhelfer der Gemeinden 

   überfordert waren.

    29.10.92  Bescheinigung von Dipl. Psych. Dr. rer. nat Mathias Blanz über eineTerapie - ausgerichtet auf

    Selbsterfahrung, Verhaltensänderung und Selbstreflexion, wonach der Teilnehmer die Fähigkeiten besitzt, 

    die für das Erkennen von Zusammenhängen der systemischen Familientheorie und für das Entwickeln von

    Handlungsalternativen (für Einzelpersonen und Gruppen) nach der ganzheitlich- systemischen Methode

    notwendig erscheinen.

 

  20.04.93 Teilnahmebestätigung meines Mentors Dipl. Psyh. Dr. Hans-Rüdiger Volkmann an der Fern-

  universität- Gesamthochschule Hagen

  über den regelmäßigen Besuch des Kursus "Einführung in die psychologische Forschungspraxis"

  Mit "gutem Erfolg" als Bestätigung. 

 27- 31.07.94 Zertifikat der Evolution of Psychtherapie der M.E.G. Tagungs Gesellschaft Bernhard Trenkle

 12.93- 01.95 Honorar-Mitarbeiter der Psych. Beratungstelle (Hörsterstr.) der Ev. Kirche / Diakonie

    Münster e.V.  

 03-07.10 95 Zertifikat des 2. Europäischen Kongrees für Hypnose und Psychotherapie nach Milton H.

   Erickson / München.

 30.06-01.07.96 Teinahme-Zertifikat am Congress of the World Council of Psychotherapie / Wien

10.96 - 02.98  Supervision von Priv.-Doz. Dr Mathias Blanz /jetzt Professor an der Universität Bayreuth.

15.05.-20.05 98 Zertifikat des 10. Worl Family Therapy Congess in Düsseldorf.

 01.10.99 Zertifizierte Teilnahmebestätigung der Deutschen Gesellschaft für Hypnose in Coesfeld/ 

       Vizepräsdentin: Dipl. Psych. Helga Hüsken-Janßen,

      Workshops "Schmerztherapie" von Dr. med. Reza Schirmohammadi/ Schleiden.

 7 Jahre Mitgliedschaft der Internatiinal Society of Hypnosis of the  University in Melbourne/Australia und

   Utrecht/ Niederlande

 Fortbildungs-Seminar: Symptome als Pfad zur ganzheitl. Geist-Körper-Heilung mit Prof. Ernest L. Rossi/  

       Los Angeles, USA/ Dr. Gunther Schmidt in Heidelberg, M.E.G. Institut, 24.19.-26.10.98.-

       EMPFEHLUNG in sein Lehrbuch eingetragen: " Michael thank you for your understanding,

       Earnest  Rossi 10/98". Ich danke meinem Lehrmeister Prof. Dr. EARNEST L. ROSSI für die zahlreichen

      Seminare, die mir den Weg zur Selbstheilung eröffnet hat und mir die erfolgreiche körperorientierte,

       Selbstheilungs-Hypnose aufzeigte.       

 Fortbildngsseminar über den erfolgreichen Umgang mit Schmerzzuständen von JOSEF BARBER  Ph.D.

       Seattle, USA /Milton- Erickson- Institut, Heidelberg/ Dr.Gunther Schmidt - 17.12.-19.12.98

       EMPFEHLUNG in sein Lehrbuch eingetragen:  "To Michael - I have great expectation for the

       benefit of your patients. With fond Memories of our time in Heidelberg - Josef 12- 98" .   Ich danke

       meinem Lehrer und Meister  Prof. Dr. Josef Barber für seine exzellente Einführung in die psycho-

      logische und mediznische Schmerztherapie und für die exzellente Selbstheilungs-Einleitung

      meiner F.O.P. Krankheit innerhalb von sehr kurzer Zeit.

 

  41 Supervisionsstunden im Rahmen der Gesprächsausbildung der M.E.G. München 1999-2000.

  05.09.2001 Veranstaltung der Schmerzhilfe Münsterland e.V./ Leitung Dr. med. Sieng Hwa Liem,

       Abt. für Anästhesiologie u. operative Intensivmedizin im Evang. Krankenhaus Johannisstift

       Münster mit dem Thema "Medikamentöse Schmerztherapie" von Dr. med. Hans-Bernd Sittig,

       Leiter des Scherztherapiezentrums Unterweser.

 17.03- 18.03.2000 TEILNAHME-ZETIFIKAT der Forth Nepal-German International Medical Conference in 

       Kathmandu, Nepal

 03.10--06.10.2ooo  Teilnahme des Kongresses of the International Society of Hypnosis hosted in München.

 02.03.01  Zertifizierung zur Gesprächsführung nach Milton H. Erickson (M.E.G).

o7.200o1- 03.2006. Mitgliedschaft der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen e.V.,

     mit Sitz in München.

20.11.2002 Teilnahmebescheinigung des Universitätsklinikums Münster, Klinik u. Poliklinik 

     über die Forbildungsveranstaltung "Nord-Westdeutsche Schmerzkonferenz anlässlich des 10-jährigenn

    Schmerztagesklinik des UKM mit Zertifizierung.

 06.02.11- bis heute: Mitgliedschaft im Freundeskreis Rechtswissenschaft der Westf. Wilhelms-Universität

     in Münster. 

 2002 NOMINATION by the International Biography of the Year, Cambridge, England.

 11.2002-08.13 Zertifikat des Forums Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.

 20.11.2002 Teilnahmebestätigung über die Fortbildung Nord-Westdeutsche Schmerzkonferenz (5 Pkt.)

 24.09.2003 FachKongress "Financial Planning Praxis der ebs FINANZAKEADEMIE GmbH

 10.08 - 14.08.2004 Ausbildungs Zertifikat Systemische Strukturaufstellungen von Prof. Dr. Matthias Varga 

  von Kibed / Dipl. Psych.Insa Sparrer des Forums für Meta- Kommunikatiion in Budapest.

07.2005   Eintrag ins WHO IS WHO der Bundesrepublik Deutschland.

2015 Wieder aufgenommenes Zertifikat des Forums Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. th 

04.01.2013  EMPFEHLUNG von Miss. Jane MC Fadden Stephans (Alternativ-Nobelpreisträgerin):

                   We give each other a note of confidence since we are 

                   in similiar direction with goals for success... A man of his word. Jane

                   LinkedIn Profil Michael Paul Pappert

   

      Ich werde mich auch weiterhin  im Sinne der Auszeichnung mit dem vollen Einsatz meiner Kräfte für 

      eine tibetistische Religion,  die Menschen in Tibet und die Erhaltung der tibetischen Kultur und die Er-

      haltung der freien Religionsausübung mit  meinem ganzen Wissen und Können einsetzen. 

 

Welche Qualifikationen bringe ich mit?

Ich habe eine hypnotherapeutisch ausgerichtete Gesprächsausbildung bei der MEG (Milton H. Erickson-Gesellschaft), Sitz in München: u.a. bei Dr. Gunther Schmidt in Heidelberg und Dipl. Psych./ Dipl. Ing. Bernhard Trenkle;

von 1971-1976 Sozialwissenschaftliches Grundstudium an der Universität Konstanz

von 1976-1983 Studium der Rechtswissenschaft an der Westf. Wilhelms-Universität in Münster

von 1992-1995 Fernstudium der Psychologie an der FernUniversität Hagen.

Praxis:

2 Jahre Beratungen und Gruppenveranstaltungen für Menschen mit Angstproblematiken.

 im Instituts für angewandte Psychologie und Verhaltensmedizin (APV) in Münster. 

14 Jahre in meiner  PRAXIS FÜR KOMMUNIKATIONS- UND VERHALTENSTRAINING in Beruf und Familie.

5 Jahre Leitung von Selbsthilfegruppen zum Thema Trennung und Scheidung.

Seite drucken